Kontakt

Solar­thermie – Sonnen­energie für Warm­wasser und Heiz­ung nutzen

Profitieren Sie von einer Solar­thermie­anlage von Dach- und Sanitärtechnik Lohse GmbH aus Freital.

Solaranlage auf einem Dach

Die Sonne ist ein riesiger, uner­schöpf­licher Energie­liefe­rant, der uns die Solar­energie kosten­los zur Verfü­gung stellt. Mit einer Solar­anlage können Sie die vorhandene Sonnen­energie optimal nutzen und diese in Wärme­energie für Warm­wasser oder Heizung um­wandeln.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Unab­hängig sein! Wer möchte das nicht? Gerade, wenn es ums Geld geht. Mit einer Solar­thermie­anlage machen Sie sich ein Stück weit un­ab­hängig von ständig stei­genden Energie­preisen und knappen Ressourcen, denn die Sonne ist immer da, selbst dann, wenn sie sich hinter Wolken verbirgt.

Übrigens: Der Betrieb einer Solar­thermie­anlage allein kann Ihnen bereits helfen, Ihre Energie­kosten zu verringern. Des Weiteren stellt sie eine aus­bau­fähige Basis für diverse weitere Energie­spar­maß­nahmen mit enormem Ein­spar­potenzial dar.

Vorteile von Solar­thermie:

  • Unabhängiger von fossilen Brennstoffen
  • Energiekosten sparen
  • Staatliche Förderung möglich
  • Nachrüsten möglich

Wie groß muss eine Solar­anlage sein?

Ausschließlich für Warm­wasser kann man bei Nutzung von Flach­kollek­toren circa mit 1,5 m² rechnen. Bei Nutzung von Vakuum­röhren­kollek­toren mit ca. 1 m². Wenn die Anlage jedoch für Warm­wasser und Heizungs­unter­stützung verwen­det wird, sollte eher mit 3 m² bei Flach­kollek­toren bzw. mit 2 m² bei Vakuum­röhren­kollek­toren geplant werden.

Damit eine Solar­anlage optimal arbeiten kann, darf sie nicht über­dimensioniert werden. Deshalb wird die Kollek­tor­fläche pro Person im Haus­halt berechnet und entsprechend geplant.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG