Kontakt

Der Dachstuhl – die tragende Konstruk­tion des Dachs

Mit Zimmerer­arbeiten kennen wir von Dach- und Sanitärtechnik Lohse GmbH aus Freital uns bestens aus.

Dachstuhl

Wer ein Dach über dem Kopf braucht, der benö­tigt auch einen Dach­stuhl. Je verwin­kelter der Grund­riss des Gebäu­des, desto anspruchs­voller ist in der Regel auch die Dach­stuhl-Konstruk­tion. Wir konstru­ieren selbst den kompli­zier­testen Dach­stuhl für Sie.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Was ist ein Dach­stuhl?

Als Dach­stuhl bezeich­net man die tragende Konstruk­tion, auf der dann die Dach­sparren sowie die komplette Bedachung be­festigt werden. In der Regel besteht die Dach­stuhlkonstruk­tion aus Holz.

Tragende Funktion

Der Dach­stuhl hat neben seinem Eigen­gewicht die Last des kom­pletten Dach­auf­baus zu tragen. Hinzu kommen Wind-, Schnee- und Eis­lasten, die bei der statischen Berech­nung berück­sich­tigt werden müssen. Neben der richtigen Dimen­sionierung der Holz­balken sind auch deren Verbin­dungen von entschei­dender Bedeu­tung.

Damit der Dach­stuhl den Einwir­kungen des Wind­drucks in Längs­rich­tung stand­hält, muss die Konstruk­tion ausge­steift werden. Das wird z. B. mit Wind­rispen, Wind­verbänden, Kopf­bändern, Streben und Diagonal­kreuzen erreicht.

Da dem Dach­stuhl als tragendes Ele­ment eine besondere Bedeu­tung zukommt, ist es selbst­verständlich, dass nur ein ausge­bildeter Zimmerer/ Zimmer­mann die verant­wortungs­volle Aufgabe der Fertigung über­nehmen sollte. Schließ­lich geht es um Ihre Sicher­heit.

Die häufigsten Konstruktions­typen:

  • Sparrendach
  • Kehlbalkendach
  • Pfettendach

Jede Konstruktion unter­liegt speziellen Anfor­de­rungen und hat ihre ganz eigenen Vor- und Nach­teile. Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie fach­gerecht. Als Zimmerei zählen Holz­konstruk­tionen jeglicher Art zu unseren Kern­aufgaben.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG